ELTERN AN DER HIBERNIASCHULE

PÄDAGOGISCHER PARTNER

 

Eltern sind ein wichtiger Teil der Schule. Zum einen natürlich als pädagogischer Partner in der Begleitung ihrer Kinder, aber auch durch ihr Engagement in den unterschiedlichsten Bereichen des Schullebens.

DER ELTERNRAT

BILDUNGS- UND ERZIEHUNGSARBEIT

 

Der Elternrat vertritt die Interessen der Eltern bei der Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule und berät über Angelegenheiten der Schule. Der Elternrat kann für besondere Aufgabengebiete Arbeitskreise einrichten und Mitglieder der Elternschaft in andere Gremien wie zum Beispiel die Fachkonferenzen entsenden. Grundlage für die Zusammenarbeit ist die Mitwirkungsordnung der Hiberniaschule.

Kontakt: elternrat@hiberniaschule.de

WAHL DES ELTERNRATS

Zu Beginn eines Schuljahres wählt jede Klasse zwei VertreterInnen in den Elternrat. Pro Klasse gibt es eine Stimme im Elternrat.
Der Elternrat tagt in regelmäßigen Abständen, die Termine finden Sie u.a. im Freitagsbrief - alle Sitzungen sind öffentlich.

Das Elternbüro verwaltet und koordiniert die Finanzgespräche
Telefon: montags und dienstags zwischen 9:00 und 12:30 Uhr unter 02325-919-205

Haben Sie Fragen, die Sie per Email stellen wollen? Hier die Adresse: info@hiberniaschule.de

Fragen zu den Schulbuslinien können Sie unter folgender Email-Adresse stellen: schulbusse@hiberniaschule.de



ELTERNRATSVERTEILER

Die neu gewählten Elternräte können sich am einfachsten über http://jalogis.ch/hib-er in den Elternratsverteiler aufnehmen lassen.



KONTAKT & SPRECHSTUNDE

Sollten die Eltern die Hilfe oder einen Rat des Elternrates benötigen oder Anregungen und Wünsche haben, können sie sich über E-Mail an den elternrat@hiberniaschule.de wenden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Freitagsbrief oder der Website https://www.hiberniaschule.de


ELTERNMITARBEIT IN DER KLASSE

TAG DER OFFENEN TÜR / HERBSTFEST

Am Vormittag steht der Tag der offenen Tür im Mittelpunkt. BesucherInnen sind eingeladen,
einen Blick in die offenen Klassenräume und Werkstätten zu werfen und sich über die Schule zu informieren.

Am Nachmittag findet das Herbstfest statt. Die Klassen 1-8 richten füreinander Spiele aus, die von den Eltern in enger Absprache mit dem Kollegium betreut werden.



DER ADVENTSBASAR

Er findet traditionell am Samstag vor dem 1. Advent statt.
Die einzelnen Klassen bieten eine Vielzahl von handwerklichen Produkten und Kinderbeschäftigungen an.

Es gibt einige festgelegte Aktivitäten pro Jahrgang, z.B.:

1. Klassen: Verkaufsstände
2. Klassen: Kinderbasar
8. Klassen: das Saalcafe
10. Klassen: Antiquariat und das Hoogecafe


Vom Erlös werden Projekte und Initiativen innerhalb der Schule unterstützt. Organisiert wird der Basar vom Basarkreis,

in den jede Klasse einen Abgesandten schickt, der zu Beginn jedes Schuljahres innerhalb der Klassen gewählt wird.



DAS ZIRKUSPROJEKT „PICCOLINO"

Der ganze siebte Jahrgang stellt gemeinsam einen Zirkus auf die Beine. Die Aufführungen finden am Karnevalswochenende statt.

Ein großes Projekt für Schüler und Eltern. Hier werden zahlreiche Helfer in den folgenden Bereichen gebraucht:

Proben
Schminken
Kostüme
Musik
Catering
Programmhefte
Plakate
Aufbau
Aufräumen



DAS SCHAUSPIEL

In der achten und zehnten Klasse steht das Schauspiel auf dem Stundenplan.
Sechs Wochen bereiten sich die Klassen auf die Aufführungen vor. Und auch hier werden zahlreiche Helfer gebraucht:

 

Schminken
Kostüme
Musik
Catering
Programmhefte
Plakate
Aufbau
Aufräumen


ELTERNMITARBEIT IN DER SCHULE

WEITERE PROJEKTE FÜR DIE ELTERN

Gern gesehen sind die Eltern von vielen Lehrern auch als Begleiter bei Ausflügen, Klassenfahrten und Festen im Jahreslauf.



DIE GARTENTAGE

je ein Samstag pro Schuljahr für die Klassen 1-7



MITARBEIT IN DER ARBEITSKREISEN AUF SCHULEBENE

Baukreis
Beitragskreis
Kleiderbasar – 2 x im Jahr
Hiberniacafé – an jedem Schultag geöffnet



ELTERNMITARBEIT IN DEN VEREINEN

Der Schulverein, die Stiftung, der Förderverein
In allen drei Vereinen sind auch Eltern Vorstandsmitglieder sie werden auf der jährlichen Mitgliederversammlung für einen Amtszeit von drei Jahren gewählt. Ebenfalls ein Gremium des Schulvereins ist - der Schlichtungskreis - dessen Aufgabe ist es, Menschen der Schulgemeinschaft in Konfliktsituationen zu begleiten. Auch hier wirken Eltern mit.